VoD / Video on Demand

Bookmark and Share

Filmpiraterie verursacht jedes Jahr einen erheblichen finanziellen Schaden in der weltweiten Kinobranche. Die Constantin Film geht als größter deutscher Filmverleiher mit einer Strategie aus Angebot, Aufklärung und rechtlicher Verfolgung gegen die Internetpiraterie vor.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten, auf legalem Wege Filme aus dem Internet zu laden. Wir arbeiten mit zahlreichen Portalen zusammen, die unsere aktuellen DVD-Veröffentlichungen als digitale Leih- oder Kaufversion zum Stream oder als Download anbieten. Darüber hinaus stehen auch frühere DVD-Veröffentlichungen, insbesondere alle Klassiker aus unserem Angebot, zum Abruf bereit. Eine zeitaufwendige Suche nach seltenen oder vergriffenen Titeln entfällt. Unser digitales Angebot wächst zudem jeden Monat um weitere deutsche und internationale Produktionen. Bei aktuellen Titeln erfolgt die Veröffentlichung der Angebote zeitgleich mit der Veröffentlichung der Kauf-DVD. Zum Schutz der Kinos ist leider keine frühere Veröffentlichung möglich. Das geschieht aus gutem Grund, denn die Erhaltung einer vielfältigen Kinolandschaft ist ein zentrales Element unserer Kultur. Sie ist zudem von elementarer Bedeutung für den Fortbestand der Filmindustrie sowie die Garantie dafür, dass auch künftig hochwertige Kinofilme hergestellt werden.

Der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) und die Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Medien haben Ende August 2012 eine neue Webseite ins Leben gerufen, die alle Fragen rund ums Thema Video-on-Demand beantwortet und auf legale Angebote zum Filmabruf im Internet hinweist. Auf www.was-ist-vod.de erfahren Sie nicht nur alles zu den technischen Voraussetzungen für VoD, sondern können aus 24 Online-Anbietern den Passenden für sich wählen. Unsere Constantin-Filme können Sie auf den meisten der 24 Portale abrufen. Stöbern Sie nach Neuheiten und Klassikern und lassen Sie sich von einem großen Filmangebot begeistern – ganz einfach von zu Hause aus.

Unterstützen Sie die Filmbranche im Kampf gegen Filmpiraterie. Illegales Downloaden ist kein Kavaliersdelikt, sondern Raub am geistigen Eigentum. Illegale Angebote zum Streaming oder Download (das sind beispielsweise alle Angebote über Portale oder Hoster, über die Filme vor Veröffentlichung auf DVD unentgeltlich zum Abruf bzw. Download bereit gehalten werden) sind kriminell, bereichern sich durch Fangwerbung auf Kosten ihrer Nutzer und schädigen ganz massiv nicht nur die Filmindustrie, sondern vor allem auch die Kreativen, Urheber und Filmschaffenden. Zeigen Sie illegalen Download- und Streaming-Portalen die kalte Schulter und konsumieren Sie Filme zu fairen Preisen und in Eins-A-Qualität auf legalem Weg!

Wir wünschen Ihnen nun viel Vergnügen bei der Auswahl ihres Lieblingsfilmes!

 

Ihre Constantin Film